Freitag, 21. Juli 2017

Die fluffigsten Hamburgerbrötchen - Burger Bun

Kennst du die Hamburgerbrötchen aus dem Supermarkt? Bestimmt oder?  Für mich sind sie ziemlich fies. Sehen super toll aus, aber wenn man hinein beisst, dann könnte man gleich in einen trocknem Wandtafelschwamm aus der Schule beissen. Okey sie sind zwar weich, aber geschmacklich schmecken sie einfach nach nichts. Aber das kannst du ab Heute ändern, denn ich habe dir ein super tolles Rezept, mit dem du alle umhauen wirst.


Egal ob du die Hamburgerbrötchen für Burger, Pulled Beef/Pork oder vegetarische Füllen füllst, sie passen perfekt. Sie schmecken grossartig, denn der Geschmack kommt durch die Butter im Rezept. Der einzige Nachteil: Man muss etwas Zeit investieren. Ich verspreche dir, dein Burger wird dafür umso besser und du wirst dir nie mehr diese fiesen Schwammbrötchen aus dem Supermarkt kaufen.



Ich bekomme schon wieder Lust auf Pulled Pork Burger wenn ich mir den Schnappschuss auf Instagram an schaue. Aber Hey, es ist Wochenende! Also los ran ans Mehl und lass uns Burgerbrötchen backen.

Hambugerbrötchen
für etwa 12 kleine Brötchen
♥ 250ml Milch ♥ 125ml Wasser ♥ 60g Butter ♥ 2 Eier ♥ 700g Mehl ♥ 21g frische Hefe ♥
♥ 2 EL Zucker ♥ 1 ½ TL Salz zum ♥


Wasser, Zucker, Salz und Butter in einem Topf so lange erwärmen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist. Von der Herdplatte nehmen und Milch hinzu giessen. Ei mit einer Gabel hineinschlagen. Hefe hineingeben und rühren bis sie aufgelöst ist. Mehl in einer Rührschüssel geben, die komplette Flüssigleit hinzugeben und alles gut mit den Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine kneten, bis ein relativ klebrigen, zarten Hefeteig entstamden ist. Das kann gut 10 Minuten dauern. Tipp: die ersten 3 Minuten auf niedriger Stufe bearbeiten, anschliessend auf höchster Stufe. So erzielst du das beste Ergebnis bei einem Hefeteig.
Den Teig für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, achte darauf dass der Teig kein Durchzug hat. Nach der Ruhezeit jeweils 80g Stücke abwiegen. Den Rohling dafür in die bemehlte Hand nehmen und immer den Rand nehmen und in die Mitte falten., dabei es im Uhrzeigersinn drehen und immer weiter falten, so entsteht eine schöne Oberfläche Spannung. Auf ein Backpapier belegtes Backblech geben. Achtung Achtung: die Brötchen gehen nochmals auf. Die Burger Brötchen mit mit einem Geschirrtuch abdecken und für 40 Minuten ruhen lassen. Den Ofen der Zeit auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Kurz vor dem Backen mit Ei oder Kaffeerahm bestreichen. Wer Sesam mag wäre jetzt der richtige Zeitpunkt zum bestreuen. Im Ofen für circa 12 Minuten goldgelb backen auf der zweit untersten Rille. Heraus nehmen und abkühlen lassen.


Siehst du die sind ganz einfach zu machen. Ich schneide sie immer auf und geb etwas Rapsöl-Butter gemisch auf die Schnittfläche und lege sie Kurz auf den Grill, so wird die Schnittfläche schön Knusprig.

Ich würde mich sehr freuen über ein Feedback oder Fotos, wenn du etwas nach meinem Rezept machst. Auf Instagram kannst du mich ganz einfach markieren.

Happy Weekend
Marlene

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...